Auftakt nach Maß für Herren 65

Herren 30, Bezirksliga: TG Culmitz - EC Erkersreuth 5:4 Am Samstag haben die ECE 'ler ihr zweites Auswärtsspiel bestritten und mussten eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Müller und Grandits dominierten ihre Einzel und konnten eine Führung erspielen. Möhwald und Lautenbacher mussten eine Niederlage einstecken. Pleiner konnte nach langem Kampf den Sieg verbuchen und Ibsch hat trotz eigenen Matchballs keinen Sieg einfahren können. Beim Zwischenstand von 3:3 hatte die Heimmannschaft durch eine geschickte Doppelaufstellung den Sieg erzwingen können.


Ergebnisse: Peetz - Müller 3:6/2:6, Pippig - Grandits 3:6/0:6, Kostner - Pleiner 3:6/6:2/8:10, Strumpf - Ibsch 3:6/7:5/10:6, Schmidt - Lautenbacher 6:4/6:1, Gotsch - Möhwald 6:2/6:4; Peetz/Pippig - Müller/Grandits 2:6/6/7, Kostner/Stumpf - Pleiner/Möhwald 6:2/6:4, Schmidt/Gotsch - Ibsch/Lautenbacher 6:1/6:3.


Herren I, Bezirksklasse 1: TC Münchberg – EC Erkersreuth 9:0

Im 2. Spiel der Saison setzte es für die 1.Herrenmannschaft des ECE eine unnötig hohe Niederlage. Bei den ersatzgeschwächten Gästen musste Lautenbacher verletzungsbedingt aufgeben, alle anderen hielten ihre spannenden Partien teils bis zum Schluss offen. Ein Punkt sprang gegen das junge Team aus Münchberg leider nicht heraus. Somit war die Niederlage bereits nach den Einzeln besiegelt. Aus Verletzungsgründen mussten die Erkersreuther anschließend zwei Doppel abschenken, lediglich Uhl und Zoufaly kämpften vergeblich um den Ehrenpunkt.


Ergebnisse: Blasius V. – Uhl 6:1/7:5, Benker – Grandits 7:5/6:1, Blasius J. – Pleiner 6:4/2:6/10:4, Bergmann Mo. – Zoufaly 7:5/2:6/10:8, Bergmann Ma. – Ibsch 7:5/6:2, Zimmermann – Lautenbacher 5:1 w.o.; Blasius V./Benker – Uhl/Zoufaly 6:3/6:4, Blasius J./Bergmann Mo. – Grandits/Pleiner w.o., Bergmann Ma./Zimmermann – Ibsch/Lautenbacher w.o..


Herren II, Bezirksklasse 2: EC Erkersreuth II – TSV Kirchenlaibach 7:2

Beim ersten Heimspiel der Herren in dieser Saison konnte man einen guten Saisonstart hinlegen. Markus Dorschner hatte seine Partie von Beginn an im Griff und erzielte den ersten Punkt für die Heimmannschaft. Felix Kästner fand nach Anfangsschwierigkeiten immer besser in die Partie und konnte sich im Matchtiebreak den nächsten Punkt sichern, während Fabio Müller nie wirklich zu seinem Spiel kam und seinem Gegenüber den Sieg überlassen musste. In der zweiten Runde agierte Tim Schneider souverän und auch Andreas Erhard konnte vor allem dank seiner starken Laufarbeit einen weiteren Punkt sichern. Maximilian Meier machte nach gewonnenem erstem Durchgang im zweiten Satz zu viele eigene Fehler und musste über den Matchtiebreak gehen, den er knapp für sich entscheiden konnte.

Mit einer komfortablen 5:1 Führung aus den Einzeln konnte man in den Doppeln beruhig aufspielen. Die Paarungen Erhard/Müller und Schneider/Dorschner lösten ihre Aufgabe souverän, lediglich Meier/Kästner verloren ab Mitte des 2. Satzes etwas den Faden und gaben ein weiteres Match zum 7:2 Endstand ab.


Ergebnisse: Meier – Lautenbacher 6:2/1:6/10:8, Kästner – Dietz 4:6/6:1/10:3, Erhard – Dorsch 6:3/6:4, Müller – 1:6/2:6, Schneider – Kaussler 6:4/6:0, Dorschner – Reiß 6:1/6:0; Meier/Kästner – Lautenbacher/Dorsch 6:2/6:7/4:10, Erhard/Müller – Dietz/Schneider 6:2/6:4, Schneider/Dorschner – Kaussler/Reiß 6:1/6:3.


Herren 60, Bezirksklasse 2: EC Erkersreuth – SC Sylvia Ebersdorf 4:2

Die ECE Herren 60 starten mit einem Auftaktsieg in die neue Saison. In einer spannenden und fairen Partie gegen einen gleichstarken Gegner aus Ebersdorf (Coburg) konnten die Erkersreuther die entscheidenden Punkte für sich verbuchen.

Arno Bareuther an Eins spielte ein spannendes und weitgehend ausgeglichenes Match über fast 2 Stunden, musste die die letzten Punkte aber seinen Kontrahenten aus Ebersdorf überlassen. Beeindruckend war der Kampfgeist von Adolf Distler, der im zweiten Satz eine spannende Aufholjagd lieferte und dann den Match-tiebreak verdient und klar gewann. Virgil Halmagi war dagegen seinem Gegenspieler klar überlegen. Einen bemerkenswerten Kampf lieferte Roland Korlek, der nach anfänglichen Schwächen das Spiel im 2. Satz drehte, im Match-Tiebreak Nervenstärke zeigte und die letzten Bälle für sich entschied.

Das Einserdoppel konnten Arno Bareuther und Virgil Halmagi mit konzentrierter Leistung klar für den ECE entscheiden. Im zweiten Doppel Adolf Distler/ Armin Uhl lieferten sich die Kontrahenten einen langen und spannenden Fight, den die Erkersreuther dann aber noch überraschend und sehr unglücklich im Match-Tiebreak verloren. Dies hatte aber keine Konsequenzen für den ersten Sieg der Heimmannschaft.


Ergebnisse: Bareuther - Völk 5:7/4:6; Distler – Butz 4:6/6:3/10:2; Halmagi – Bienlein 6:2/6:0; Korlek – Meier 5:7/7:5/12:10; Bareuther/Halmagi 6:1/6:2; Distler/Uhl 5:7/6:4/5:10.


Herren 65, Bezirksklasse 1: TC Lerchenbühl Bayreuth – EC Erkersreuth 1:5

Was für eine kuriose Partie! Letztendlich gingen die Herren 65 des ECE aber als verdiente Sieger vom Platz.

August Vahle verlor das Spitzeneinzel denkbar knapp mit 4:6 und 6:7 im Tiebreak, der sage und schreibe erst bei 15:17 sein Ende fand. Toni Graspeuntner machte es wieder einmal spannend: Nach Verlust des ersten Satzes erwachte sein unbändiger Kampfeswille. Der zweite Satz ging knapp an ihn, im Match-Tiebreak hatte er schon einen Matchball gegen sich, siegte aber überglücklich mit 11:9. Auch Reiner Viebig startete mit einem 1:4 Rückstand, besann sich aber auch seinen Kampfgeist und sicherte diesen wichtigen Punkt im Einzelwettbewerb. Und da war dann noch Virgil Halmaghi, der seinem deutlich unterlegenen Gegner regelrecht eine Lehrstunde erteilte.

Ein Doppel musste also nach dieser 3:1 Führung gewonnen werden. Man setzte die Hoffnung auf Reiner Viebig/Virgil Halmaghi, die aber völlig unerwartet am Rande einer Niederlage standen, im Match-Tiebreak aber noch einen 4:8 Rückstand aufholen konnten. Recht sicher agierte dagegen das neue Doppel August Vahle/Jürgen Judas, die sich über ihren ersten Sieg so richtig freuen konnten.

Nun haben die Herren 65 drei Heimspiele in Folge, nämlich gegen TC Eckersdorf, TC Burgkunstadt und VfB Rehau, ehe es zum Saisonabschluss zur TS Bayreuth geht..


Ergebnisse: Müller - Vahle 6:4/7:6, Jahn - Graspeuntner 6:2/5:7/9:11, Wandzik - Viebig 4:6/4:6, Hirschmann - Halmaghi 0:6/0:6; Jahn/Dr.Berger - Vahle/Judas 3:6/0:6, Wandzik/Meichner - Viebig/Halmaghi 2:6/6:1/9:11.