Herren 70 feiern ungeschlagene Meisterschaft in der Landesliga 2


Herren 70, Landesliga 2: EC Erkersreuth – TC Rehau 4:2

Mit einem 4:2 Sieg über den punktgleichen TC Rehau sicherten sich die ECE-Herren 70 im spannenden Entscheidungsspiel die Meisterschaft in der Landesliga 2. Juan Cedres und Hans Purrucker holten in ihren Einzeln wiederum in überragender Manier die wichtigen ersten beiden Siege. August Vahle und Wolfgang Geyer mussten sich nach jeweils beherztem Kampf ihren Gegnern letztendlich doch beugen. Im Zweier-Doppel ließen Hans Purrucker und Robby Baumgartl nichts mehr anbrennen und sicherten mit ihrem Sieg den ersehnten Triumph der Oldies. Spannend verlief noch das Einser-Doppel: Juan Cedres/Reiner Viebig gewannen nach 1:5 Rückstand auch noch den zweiten Satz und sorgten somit dafür, dass die ECE-Herren 70 alle 6 Spiele der Saison gewinnen konnten und verlustpunktfrei überlegen Meister wurden!


Ergebnisse: Cedres - Böhme 6:3/6:1, Vahle – Geyer 5:7/6:4/3:10, Purrucker – König 6:0/6:1, Geyer – Heinrich 2:6/3:6. Cedres/Viebig – Böhme/Heinrich 6:1/7:6, Purrucker/Baumgartl – Geyer/König 6:1/6:2.


Herren 30, Landesliga 2: TG Culmitz - EC Erkersreuth 1:8

Beim Abstiegskandidaten TG Culmitz reisten die ECE’ler in Bestbesetzung an und wurden ihrer Favoritenrolle schon in den ersten beiden Einzeln gerecht. Pauker und Pleiner gewannen jeweils sehr schnell und ohne Probleme. Es folgten die weiteren ungefährdeten Siege von Grandits und Müller sowie anschließend von Bräuer und Sommerer. Da nach den klaren Siegen und dem 6:0 Zwischenstand die Partie bereits entschieden war, wurden die Doppel nicht mehr gespielt und gingen mit 2:1 an den ECE. Am Ende stand somit ein ungefährdeter 8:1 Erfolg zu Buche.


Ergebnisse: Peetz - Müller 3:6/4:6, Köstner - Grandits 4:6/1:6, Stumpf - Bräuer 1:6/2:6, Schmidt - Sommerer 2:6 - 1:6, Brömel - Pleiner 1:6/0:6, Schlüter - Pauker 1:6/0:6,

Stumpf/Köstner - Müller/Grandits w.o, Peetz/Schmidt - Bräuer/Sommerer w.o., Brömel/Schlüter-Pleiner/Pauker 0:6 - 4:6

Herren, Nordliga 3: TC Selbitz - EC Erkersreuth II 5:4 Am vergangenen Sonntag unterlag die zweite Garde des EC Erkersreuth in Selbitz denkbar knapp mit 5:4. In der ersten Einzelrunde war Martin Wölfel seinem Gegner ebenbürtig, zog im entscheidenden Matchtiebreak jedoch leider den Kürzeren. Fabian Bauer konnte den ersten Match-Punkt für die Erkersreuther durch einen Zweisatz-Erfolg einfahren. Christoph Tröger unterlag seinem Gegenüber glatt in zwei Sätzen, was einen Zwischenstand von 2:1 nach der ersten Einzelrunde bedeutete. Im Anschluss daran bot Andreas Erhard dem Selbitzer 1er einen guten Kampf. Am Ende reichte es dennoch nicht für einen Sieg. Tim Schneider hingegen ließ seinen Gegner kaum Chancen und holte den zweiten Punkt für den ECE. Das Ergebnis nach den Einzeln komplettierte Dennis Schiener, der trotz mehrerer guter Ballwechsel in zwei Sätzen verlor. Somit mussten alle drei Doppel-Partien gewonnen werden, um am Ende mit einem Auswärtssieg im Gepäck die Heimreise antreten zu können. Schneider und Bauer gewannen ihre Partie glatt in zwei Sätzen. Erhard und Tröger verloren nach großem Kampf, während Wölfel und Schiener auch ohne Satzverlust erfolgreich waren.

Am Ende stand eine knappe 5:4 Auswärtsniederlage bei erneut hohen Temperaturen zu Buche. Das letzte Saisonspiel findet nach dem freien Wiesenfest-Wochenende am 17.07. zu Hause gegen den TSV Bindlach statt.


Ergebnisse: Wegner - Erhard 6:3/6:1, Hager - Wölfel 6:1/3:6/10:7, Kunzmann - Schneider 3:6/2:6, Gärtner - Bauer 2:6/6:7, Leis - Schiener 6:1/6:3, Thiel - Tröger 6:3/6:1; Wegner/Gärtner - Schneider/Bauer 3:6/2:6, Hager/Leis - Erhard/Tröger 6:4/6:2, Kunzmann/Thiel - Wölfel/Schiener 1:6/3:6.


Herren, Nordliga 1: EC Erkersreuth – TC Grün-Weiß Bayreuth II 0-9

Am Vergangenen Wochenende war der ungeschlagene Tabellenführer und Meisterschaftsfavorit aus Bayreuth zu Gast. Sie wurden ihrer Favoritenrolle auch gleich gerecht und gewannen ihre Partien souverän. Lediglich Ondrev Zoufaly konnte mit einer guten Leistung einen Satzgewinn für die Gastgeber verbuchen, musste sich dann aber auch im Matchtiebreak geschlagen geben. Die darauffolgenden Doppel waren alle auf Augenhöhe, jedoch auch hier mit besserem Ende für die Gäste. Besonders das Doppel Uhl/Müller gestaltete ihre Partie sehr ausgeglichen, jedoch auch hier verlor man leider den dritten Satz.


Ergebnisse: Uhl – Exner 1:6/0:6, Bräuer – Häußler 3:6/1:6, Meier – Josefowicz 2:6/2:6, Zoufaly – Hoschek 2:6/7:6/3:10, Lautenbacher – Hofmann 4:6/3:6, Müller – Kastien 0:6/0:6; Meier/Zoufaly – Exner/Hofmann 4:6/2:6, Uhl/Müller – Josefowicz/Hoschek 6:4/6:7/5:10, Pauker/Lautenabcher – Häußler/Kastien 2:6/3:6.


Damen, Nordliga 4: TC Hof – EC Erkersreuth 6:0

Keinen guten Tag erwischten die Damen des Ec-Erkersreuth am vergangenen Sonntag. Bei hochsommerlichen Temperaturen gaben sie für ihr letztes Saisonspiel zwar das Möglichste, mussten sich aber schließlich mit einer klaren Niederlage von 0:6 gegen den TC Hof geschlagen geben.


Ergebnisse: Höme - Licht 6:3/ 6:4, Hermann - Fieback 6:2/6:4, Walther - Golbs 6:3/6:2, Seidel - Kesselboth 6:0/6:0; Höme/Hermann - Licht/Golbs 6:2 6:1, Walther/Seidel - Fieback/Hager 6:2/6:2.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Herren, Nordliga 1: SV Heinersreuth – EC Erkersreuth 6:3 Einmal mehr personell dezimiert reiste die erste Herrenmannschaft des EC Erkersreuth zum Abschluss der Saison 2022 in der neu formierten Nordli

Herren 70, Landesliga 2: TSV Küps - EC Erkersreuth 1:5 Mit dieser starken Gegenwehr der Küpser hatten die ECE-Herren 70 nicht gerechnet. Bei hochsommerlichen Temperaturen mussten sie im vorletzten Spi