Medenrunde 2022 geht zu Ende

Herren, Nordliga 1: SV Heinersreuth – EC Erkersreuth 6:3

Einmal mehr personell dezimiert reiste die erste Herrenmannschaft des EC Erkersreuth zum Abschluss der Saison 2022 in der neu formierten Nordliga 1 zum SV Heinersreuth. Ging es in den letzten Jahren zwischen beiden Mannschaften meist um die Plätze zwei und drei in der „Vorgängerliga“ Bezirksklasse 1, stand der ECE in diesem Jahr leider schon nach dem vorletzten Spieltag als Absteiger in die Nordliga 2 fest. Michael Pauker, Andreas Erhard und Stefan Uhl mussten verdiente Zweisatzniederlagen gegen ihre von der Grundlinie fast fehlerlos spielenden Kontrahenten einstecken, die sehr deutlichen Endergebnisse geben die jeweilige Matchdauer und die teils umkämpften Aufschlagsspiele allerdings nicht hundertprozentig wieder. Deutlich näher an einem Satzgewinn dran waren Mannschaftsführer Fabio Müller und besonders erfreulich Micha Winterstein bei seinem ersten Punktspieleinsatz seit 2019. Trotz einiger toller Gewinnschläge mussten sich beide am Ende den Gastgebern geschlagen geben. Somit stand der Gesamtsieg für den SV Heinersreuth bereits fest. Unbeeindruckt davon zeigte Kevin Lautenbacher auch nach verlorenem erstem Satz wie gewohnt noch vollen Einsatz, agierte mit zunehmender Matchdauer immer offensiver und fuhr nach einem sehr überzeugend gewonnenen Matchtiebreak den ersten Punkt für die Erkersreuther ein. Schließlich stand am Ende ein 6:3-Heimsieg für den SV Heinersreuth zu Buche, der die Saison auf dem vierten Tabellenplatz beendet.

Verdienter Meister und Aufsteiger in die Landesliga 2 mit 12:2-Matchpunkten ist die Bayernligareserve des TC Grün-Weiß Bayreuth. Zu den ECE-Herren gesellt sich als zweiter Absteiger der TC Oberkotzau nach einer 2:7-Heimniederlage gegen den TC Etzenricht.


Ergebnisse: Ph. Hofmann – Uhl 6:1/6:1, M. Penzel – Pauker 6:1/6:2, Stahlmann – Lautenbacher 6:1/3:6/5:10, Huttinger – Erhard 6:0/6:1, Häußinger – Winterstein 6:2/6:4, Deinlein – Müller 6:3/6:4; Hofmann/Pensel (w.o.) – Uhl/Pauker, Stahlmann/Huttinger – Lautenbacher/Erhard (w.o.), Häußinger/Deinlein (w.o.) – Winterstein/Müller.

Heren, Nordliga 3: EC Erkersreuth II - TSV Bindlach 3:6

Am vergangenen Sonntag stand der letzte Spieltag der Nordliga 3 auf dem Programm. Am Ende entführte der TSV Bindlach die Punkte aus Erkersreuth und konnte den Aufstieg in die Nordliga 2 feiern. In der ersten Einzelrunde hatte Jan Becker in zwei Sätzen das Nachsehen, während Markus Dorschner in einer packenden Partie im entscheidenen Matchtiebreak die Oberhand behielt. Die Position 6 konnte von den Erkersreuthern krankheitsbedingt nicht besetzt werden. Somit hieß es 1:2 nach der ersten Einzelrunde. Im Anschluss daran waren Martin Wölfel und Fabian Bauer chancenlos und verloren ihr jeweiliges Match klar und deutlich in zwei Sätzen. Bernd Merz lieferte seinem Gegner ein tolles Match, die Partie nahm im Match-Tie-Break ein unglückliches Ende für den ECE. Das bedeutete nach den Einzeln bereits ein Ergebnis von 1:5, was die Niederlage bereits vor den Doppeln besiegelte. Im 1er Doppel waren Daniel Fräde und Martin Wölfel glatt unterlegen. Die beiden anderen Doppel-Partien konnten jedoch gewonnen werden. Becker und Dorschner siegten knapp im Match-Tie-Break, Bauer und Merz siegten souverän in zwei Sätzen. Somit konnte wenigstens noch etwas Ergebniskosmetik betrieben werden.


Ergebnisse: Wölfel - Erhard 1:6/0:6, Becker - Weyh 3:6/3:6, Bauer - Thomä 0:6/2:6, Dorschner - Frunzke 6:0/4:6/10:6, Merz - Kauer 6:3/3:6/9:11, w.o. - Bauer w.o.; Fräde/Wölfel - Erhard/Weyh 0:6/2:6, Becker/Dorschner - Thomä/Frunzke 6:4/4:6/10:8, Bauer/Merz - Kauer/Bauer 6:0/6:2.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Herren 70, Landesliga 2: EC Erkersreuth – TC Rehau 4:2 Mit einem 4:2 Sieg über den punktgleichen TC Rehau sicherten sich die ECE-Herren 70 im spannenden Entscheidungsspiel die Meisterschaft in der Lan

Herren 70, Landesliga 2: TSV Küps - EC Erkersreuth 1:5 Mit dieser starken Gegenwehr der Küpser hatten die ECE-Herren 70 nicht gerechnet. Bei hochsommerlichen Temperaturen mussten sie im vorletzten Spi

Herren 70, Landesliga 2: EC Erkersreuth – Coburger Turnerschaft 5:1 In Rekordzeit fertigten die ECEler die Coburger Turnerschaft ab, die vor der Saison als Mitfavorit gesehen werden musste. Fast ausna