Saisonbeginn der Medenrunde 2022

Damen Nordliga 4: EC Erkersreuth - TC Tröstau

Der erste Spieltag der lang ersehnten Damenmannschaft des EC Erkersreuth stand bevor. Die Mannschaft wurde neu zusammengestellt, sodass sowohl bekannte als auch einige neue Gesichter auf dem heimischen Platz spielten. Nach kurzer Vorbereitung auf die Saison konnten die Damen im ersten Spiel noch nicht punkten. Jedoch diente das Spiel auch dazu, die Mannschaft als solche zusammenzuführen und Spielerfahrung zu sammeln. Die Einzel konnten zugleich auf vier Plätzen begonnen werden, wobei nur Daniela Licht punkten konnte, während Sophia Fieback, Maria Golbs und Andrea Kesselboth die Punkte abgeben mussten, sodass es danach 1:3 stand. Bezüglich der Doppel entschieden sich die Damen sich aufzuteilen, Tamara Pertl spielte für Andrea Kesselboth. Sie konnten jedoch nur eines für sich gewinnen, der Endstand somit 2:4. Obwohl die Ergebnisse doch eindeutig erscheinen, waren die einzelnen Spiele hart umkämpft und die Damen konnten an Erfahrung sammeln.


Ergebnisse: Licht - Bruckner 6:2/6:3, Fieback - Pielotz 0:6/0:6, Golbs - Thurn 0:6/0:6, Kesselboth - Köchel 1:6/1:6; Licht/Golbs - Bruckner/Thurn 6:0/6:4, Fieback/Pertl - Pielotz/Köchel 0:6/0:6.


Herren, Nordliga 1: TC Weiß-Blau Thurnau II – EC Erkersreuth 5:4

Zum Saisonauftakt war die 1. Herrenmannschaft des EC Erkersreuth zu Gast beim TC Weiß-Blau Thurnau auf der Anlage des ATS Kulmbach. In der ersten Runde mussten sich Maxi Meier und Andreas Erhard ihren konstant agierenden Kontrahenten leider geschlagen geben. Lediglich Timo Müller fand immer besser zu seinem Spiel und sicherte den ersten Punkt. Die darauffolgenden Einzel waren alle sehr umkämpft. Matthias Grandits bewies in den endscheidenden Situationen Nervenstärke und behielt die Oberhand, während sich Kevin Lautenbacher nach guter Aufholjagd unglücklich im Matchtiebreak geschlagen geben musste. Stefan Uhl kam nach geringen Startschwierigkeiten immer besser in seine Partie, ehe sein von einem Krampf geplagter Gegenüber zum Ende des 2. Satzes verletzungsbedingt aufgeben musste. Bei ausgeglichenem Spielstand mussten die Doppel Die Doppel Meier/Lautenbacher sowie Grandits/Erhard die Punkte leider abgeben, lediglich das Spitzendoppel Uhl/Müller holte einen ungefährdeten Sieg um das Ergebnis noch etwas knapper zu gestalten. In der nächsten Woche geht es auf heimischer Anlage weiter gegen den TC Oberkotzau.


Ergebnisse: Gloger(w.o.) – Uhl 6:0/4:6, Dittrich – Müller 6:7/2:6, Renner – Grandits 4:6/4:6, Hintze – Meier 6:0/6:3, Seiferth – Lautenbacher 6:3/1:6/10:5, Stübinger – Erhard 6:3/6:3; Dittrich/Seiferth – Uhl/Müller 1:6/4:6, Höhn A./Stübinger – Meier/Lautenbacher 6:3/6:0, Renner/Hintze – Grandits/Erhard 6:2/6:3.


Herren, Nordliga 3: TB Marktleuthen - EC Erkersreuth II 6:3

Am vergangenen Sonntag starteten die 2. Herren des EC Erkersreuth mit ihrem Auswärtsspiel beim TB Marktleuthen. Unter perfekten Bedingungen begannen die ECEler Jan Becker, Bernd Merz und Hannes Sollfrank mit ihren Einzeln. Hier konnte sich nur Bernd Merz gegen seinen Kontrahenten aus Marktleuthen durchsetzen. In der zweiten Runde der Einzel hatten die ECEler Fabio Müller, Markus Dorschner und Christoph Tröger gegen ihre Gegner eher weniger Chancen und mussten ihnen zum Sieg gratulieren. Somit lagen die ECEler 5:1 nach den Einzeln zurück und die Doppel konnten nur noch eine Ergebniskorrektur liefern. Das Doppel aus Dorschner/Tröger konnte sich gegen ihre Gegner in einem spannenden Match nicht durchsetzen. Dagegen konnten die beiden Doppel aus Müller/Becker und Merz/Sollfrank ihre Matches deutlich in zwei Sätzen für sich entscheiden.


Ergebnisse: Araci K. - Müller 6:1/6:2, Schmidt - Becker 6:3/6:2, Vastl - Dorschner 6:1/6:2, Göschel - Merz 3:6/4:6, Fleißner - Tröger 6:0/6:1, Hammermüller - Sollfrank 6:2/6:1; Araci K./Vastl - Müller/Becker 3:6/2:6, Fleißner/Hammermüller - Dorschner/Tröger 6:3/6:2, Göschel/Araci M. - Merz/Sollfrank 3:6/4:6.



Herren Nordliga 5: TC Arzberg – EC Erkersreuth III 5:1

In ihrem ersten Saisonspiel musste die neu gegründete 3. Herrenmannschaft auswärts bei TC Arzberg antreten. Das 4er Team, das in einer Spielgemeinschaft mit dem TC Selb in der Nordliga 5 antritt, bekam es zum Auftakt gleich mit einem harten ,,Brocken“ zu tun. Die stark besetzten Gastgeber um Uwe Kropf und Andre Ruiz ließen den aufopferungsvoll kämpfenden TC Cracks Florian Linseis und Tobi Thuy-Stark in ihren Einzeln nur wenig Chancen. Letzterer verpasste nur knapp den Match-Tiebreak und musste sich im Tiebreak des 2. Satzes geschlagen geben. Während Oliver Roch nach hartem Fight sein Einzel verlor, konnte TC Neuzugang Ralf Dörr in seinem ersten Herrenpunktspiel einen souveränen Sieg einfahren. In den anschließenden Doppeln gingen beide Punkte ebenfalls an die Hausherren. Im nächsten Heimspiel gegen den TSV Himmelkron hofft man auf der Anlage des TC Selb die ersten Saisonpunkte einzufahren.


Ergebnisse: Kropf – Thuy-Stark 6:0/7:6, Ruiz – Linseis 6:0/6:0, Ernstberger – Roch 6:4/6:4, Hofmann – Dörr 3:6/0:6; Kropf/Ruiz – Thuy-Stark/Linseis 6:2/6/4, Ernstberger/Hofmann – Herold/Dörr 6:4/7:5.


Herren 70 Landesliga 2: TS Bayreuth – EC Erkersreuth 1:5

Unerwarteter Auftaktsieg in der Landesliga! Damit konnte man nun wirklich nicht rechnen, dass die ECE-Herren 70 fast ohne Sandplatztraining und geschwächt durch die Ausfälle von Juan Cedres, Toni Graspeuntner und Reiner Viebig in ihrem ersten Landesligaspiel so souverän den ersten Sieg einfahren würden. August Vahle und Wolfgang Geyer erkämpften sich nach dem jeweils verlorenen ersten Satz mit unbändigem Willen noch den Sieg, Hans Purrucker verpasste seinem Gegner die „Höchststrafe“ und Robby Baumgartl trat in seinem allerersten Punktspiel wie ein erfahrener Routinier auf und sicherte mit seinem verdienten Erfolg bereits nach den Einzeln den Auswärtssieg. Lediglich das Einserdoppel mussten Vahle/Geyer nach dem enormen Kräftverschleiß in ihren Einzeln abgeben. Purrucker/Baumgartl holten in sicherer Manier den fünften Punkt. Wenn dann im nächsten Heimspiel Spitzenspieler Juan Cedres zur Verfügung stehen wird, braucht man auch den sehr starken TC Bamberg nicht zu fürchten!


Ergebnisse: Babin – Vahle 6:4/6:7/8:10, Mazuryk – Purrucker 0:6/0:6, Steinlein – Geyer 7:5/3:6/3:10, Reuss – Baumgartl 1:6/2:6; Babin/Stütz – Vahle/Geyer 6:1/4:6/10:2, Mazuryk/Steinlein – Purrucker/Baumgartl 0:6/4:6.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Herren, Nordliga 1: SV Heinersreuth – EC Erkersreuth 6:3 Einmal mehr personell dezimiert reiste die erste Herrenmannschaft des EC Erkersreuth zum Abschluss der Saison 2022 in der neu formierten Nordli

Herren 70, Landesliga 2: EC Erkersreuth – TC Rehau 4:2 Mit einem 4:2 Sieg über den punktgleichen TC Rehau sicherten sich die ECE-Herren 70 im spannenden Entscheidungsspiel die Meisterschaft in der Lan

Herren 70, Landesliga 2: TSV Küps - EC Erkersreuth 1:5 Mit dieser starken Gegenwehr der Küpser hatten die ECE-Herren 70 nicht gerechnet. Bei hochsommerlichen Temperaturen mussten sie im vorletzten Spi